Arbeitsrecht

Bewegen Sie sich zielsicher durch unsicheres Terrain!

Im Arbeitsrecht lauern viele Stolpersteine. Sichern Sie sich gegen Fehlentscheidungen ab und nutzen Sie diese Informationen für die Bereiche Arbeitsvertrag, Abmahnung, Kündigung, Betriebsrat, Arbeitsschutz u.v.m., um Ihr Kita-Team professionell zu führen.

Arbeitsrecht

Arbeitsrecht

  • the-labour-code-3520805_1920.jpg

    Arbeitsrecht – erste Wege durch das Labyrinth

    Das deutsche Arbeitsrecht ist in seiner schier undurchdringlichen Komplexität für den Laien schwer zu durchschauen. Hier können Sie sich durch einen ersten Überblick über arbeitsrechtliche Strukturen und relevante Gesetze an die Materie herantasten!

    Beitrag anzeigen

  • paper-3316858_1920.jpg

    So entwerfen Sie eine bombensichere Stellenausschreibung

    Bei der Suche nach geeignetem Personal für Ihre Kita müssen Sie bereits in der Stellenausschreibung auf gesetzliche Diskriminierungsverbote achten. Schon allgemein gebräuchliche Formulierungen können rechtliche Stolperfallen bedeuten! Hier finden Sie Tipps!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_42996144_adam_gregor.jpg © Adam Gregor / Fotolia

    Bewerbungsgespräch – welche Fragen sind erlaubt?

    Wird ein Bewerber zum Vorstellungsgespräch eingeladen, sollten alle Beteiligten ihre Auskunfts- und Fragerechte kennen, um auf der sicheren Seite zu bleiben. Welche Fragen sind wegen Diskriminierung bedenklich? Wann hat der Bewerber ein „Recht zur Lüge“? Lesen Sie mehr!

    Beitrag anzeigen

  • gears-686316_1920.jpg

    Pflicht zur Arbeitsleistung – wie ist sie geregelt?

    Die Pflicht des Arbeitnehmers zur Erbringung der Arbeitsleistung ergibt sich aus dem Vertrag mit seinem Arbeitgeber. Aber auch andere Vorgaben können diese Pflicht konkret gestalten, z.B. Tariferträge und Betriebsvereinbarungen. Hier erfahren Sie die Einzelheiten!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_71848786_subscription_monthly_m.jpg © Jeanette Dietl / Fotolia

    Ihre Pflichten als Arbeitgeber – das müssen Sie wissen!

    Für die erhaltene Arbeitsleistung hat auch der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer gegenüber Pflichten zu erfüllen. Dies umfasst nicht nur die Zahlung des vereinbarten Lohns, sondern auch Auskunfts-, Schutz- und Sorgfaltspflichten. Was das genau bedeutet, lesen Sie hier!

    Beitrag anzeigen

  • security-2168234_1920.jpg

    Datenschutz in der Kita – ein explosives Feld?

    Der Schutz persönlicher Daten in der Kita ist besonders bedeutsam, da nicht nur die Daten der Arbeitnehmer, sondern auch diejenigen von Eltern und Kindern betroffen sind. Lesen Sie hier alles Wichtige über Einsichtnahmen, Zugriffsrechte und Computerspeicherung von Daten!

    Beitrag anzeigen

  • good-1123013_1920.jpg

    Schlechte Arbeitsleistung – was tun?

    Wenn der Arbeitnehmer seine Arbeit nicht wie gewünscht verrichtet, kann dies böse Folgen für das Vertragsverhältnis haben. Aber welche Arten der Schlechtleistung sind rechtlich relevant? Welche Rolle spielen die persönlichen Leistungsmöglichkeiten des Arbeitnehmers? Lesen Sie mehr!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_113591337_s.jpg © Stockfotos-MG

    Das A und O zum Arbeitsvertrag

    Der Arbeitsvertrag gilt als Dreh- und Angelpunkt eines jeden Arbeitsverhältnisses, der die Rechte und Pflichten beider Parteien greifbar macht. Hier erfahren Sie, warum die sorgfältige Formulierung so wichtig ist. Außerdem: Was müssen Sie bei Verwendung von Musterpassagen bedenken?

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_73627931_s.jpg © Jamrooferpix / Fotolia

    Das dürfen Sie im Arbeitsvertrag nicht vergessen!

    In jedem Arbeitsvertrag gibt es wesentliche Inhalte, die unbedingt geregelt werden müssen. Üblicherweise zählen dazu Beginn, Probezeit, Gehalt, Kündigung, Angaben zum Ort, zur Tätigkeit und zur Zeit. Doch wie müssen Tarifverträge eingebunden werden? Hier erfahren Sie es!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_137644954_s.jpg © Stockfotos-MG / Fotolia

    Weitere Regelungen im Arbeitsvertrag – So nehmen Sie den Feinschliff vor

    Abseits der zwingenden Inhalte des Arbeitsvertrages gibt es weitere Punkte, deren Regelung zwar nicht verpflichtend, aber empfehlenswert ist, z.B. Angaben zu Überstunden, zu Krankheit oder Verschwiegenheit. Alles Wichtige zu diesen Feinheiten finden Sie hier!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_159935478_s.jpg © contrastwerkstatt / Fotolia

    Fortbildung – gehört sie in den Arbeitsvertrag?

    Fortbildungen sind aus dem beruflichen Alltag nicht wegzudenken. Sofern sie aber nicht ausdrücklich im Tarifvertrag oder in der Betriebsvereinbarung geregelt sind, begründen sie nur Nebenpflichten. Ihre Aufnahme in den Arbeitsvertrag ist also ratsam. Hier finden Sie Tipps!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_220070733_s.jpg © dragonstock / Fotolia

    Neue Arbeitsbedingungen richtig handhaben – Was Sie über Änderungen am Arbeitsvertrag wissen müssen

    Der Arbeitgeber hat ein Weisungsrecht in Bezug auf die Umstände der Arbeitsleistung, allerdings nur bei Punkten, die nicht schon verbindlich geregelt wurden. Oft müssen aber Inhalt, Zeit und Ort der Tätigkeit angepasst werden. Wie gehen Sie am besten mit solchen Änderungen um?

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_162985208_s.jpg © underdogstudios / Fotolia

    Änderungsvertrag – so setzen Sie ihn auf!

    Benötigt der Arbeitsvertrag eine Anpassung, so ist diese durch einen zusätzlichen Änderungsvertrag festzuhalten. Bei der Verhandlung ist eine einvernehmliche Lösung sehr empfehlenswert, außerdem sollten sogenannte betriebliche Übungen mit beachtet werden. Lesen Sie mehr!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_122889454_s.jpg © pixelfreund / Fotolia

    Änderungskündigung – ein heißes Eisen!

    Wenn alle Stricke bei der Nachverhandlung der Änderungen reißen, ist als letzte Lösung eine Änderungskündigung möglich, bei der ein neuer Arbeitsvertrag mit geänderten Bedingungen angeboten wird. Diese Art der Kündigung hat es jedoch in sich – hier erfahren Sie, warum!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_168578723_s.jpg © Stockfotos-MG / Fotolia

    Aufhebung oder Abwicklung – was passt besser?

    Wenn der Arbeitsvertrag einvernehmlich beendet werden soll, gibt es zwei Varianten: einen Aufhebungs- oder einen Abwicklungsvertrag. Wichtig ist diese Unterscheidung z.B. für spätere Ansprüche auf Arbeitslosengeld. Wie Sie auf der sicheren Seite bleiben, lesen Sie hier!

    Beitrag anzeigen

  • shield-710184_1920.jpg

    Und tschüss – wenn der Arbeitnehmer kündigt …

    Arbeitsverträge können von beiden Seiten innerhalb der vereinbarten Fristen und unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften des BGB und KSchG gekündigt werden. Welche Voraussetzungen die Kündigung durch den Arbeitnehmer erfüllen muss, erfahren Sie hier!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_172959300_s.jpg © VRD / Fotolia

    Ordentliche Kündigung – Wann darf der Arbeitgeber kündigen?

    Auch wenn die Kündigung durch den Arbeitgeber ausgesprochen wird, sind viele Voraussetzungen für ihre Wirksamkeit zu beachten: Je nach Grund der Kündigung, ob betriebs-, personen- oder verhaltensbedingt, können diese Hürden höher oder niedriger ausfallen. Einzelheiten finden Sie hier!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_195183571_s.jpg © thorstenschiller / Fotolia

    Wenn nichts mehr geht – wann ist die außerordentliche Kündigung erlaubt?

    Die außerordentliche Kündigung stellt einen ungewöhnlich harten Einschnitt für den Arbeitnehmer dar und ist entsprechend an hohe gesetzliche Voraussetzungen gebunden. Lesen Sie hier mehr, damit Sie vor teuren Kündigungsschutzprozessen gefeit sind!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_122889293_m.jpg © pixelfreund / Fotolia

    Kündigungsschutz – alles, was Sie wissen müssen!

    Das KSchG konkretisiert die Anforderungen an die Kündigung zugunsten der Arbeitnehmer und verhilft ihnen zu einem höheren Schutz vor sogenannten sozial ungerechtfertigten Kündigungen. Einzelheiten zu Geltungsbereich, Kündigungsgründen und Abfindung finden Sie hier!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_63078041_s.jpg © L.Klauser / Fotolia

    Betriebsübergang – Was er für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bedeutet

    Die Befürchtungen der Arbeitnehmer im Falle eines Betriebsübergangs sind groß und oftmals auch nicht unberechtigt. § 613a BGB sieht für solche Fälle jedoch Widerspruchsrechte der Arbeitnehmer und Kündigungsverbote vor. Hier erfahren Sie mehr!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_84323627_s.jpg © blende11.photo / Fotolia

    Wie das Arbeitsverhältnis noch enden kann

    Ein Arbeitsverhältnis kann nicht nur durch eine Kündigung beendet werden, vielmehr gibt es auch die Möglichkeiten einer Vertragsklausel, die das Vertragsende regelt, oder eines Fristablaufs. Details erfahren Sie hier!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_44137196_m.jpg © eccolo / Fotolia

    Die Dos and Don’ts im Arbeitszeugnis

    Das Arbeitszeugnis gilt als eine der wichtigsten Referenzen im Bewerbungsverfahren, entsprechend sorgfältig sollte der Arbeitgeber auf die Formulierungen achten. Hier finden Sie Checklisten, Bewertungscodierungen und weitere Tipps!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_218188903_s.jpg © Robert Kneschke / Fotolia

    Beschäftigung von Jugendlichen – das ist wichtig für Sie!

    Jugendliche genießen am Arbeitsplatz durch das JArbSchG einen besonderen Schutz. Aufgrund der Geltungsbeschränkung bis zum 18 Lebensjahr werden in Ihrer Kita meist Praktikanten und Auszubildende davon profitieren. Hier erfahren Sie Details zu Arbeits- und Pausenzeiten!

    Beitrag anzeigen

  • pregnant-244662_1920.jpg

    Mutterschutz – darauf müssen Sie als Arbeitgeber achten!

    Das MuSchG regelt alle Vorkehrungen, die zum Schutz werdender Mütter am Arbeitsplatz zu treffen sind. Zentral sind Mitteilungspflichten, Beschäftigungsbeschränkungen sowie Kündigungsverbote. Informieren Sie sich hier speziell über Schutzmaßnahmen in der Kita!

    Beitrag anzeigen

  • baby-2416718_1920.jpg

    Elternzeit und Elterngeld – Wesentliches im Überblick

    Für Sie als Kita-Leitung sind die Ansprüche und Regelungen in Bezug auf Elternzeit bei Ihrer Betriebsplanung besonders wichtig. Dauer, Teilzeittätigkeiten und Wiedereingliederung des/der zurückgekehrten Angestellten in die Kita sind hier entscheidend. Näheres finden Sie hier!

    Beitrag anzeigen

  • hands-216982_1280.jpg

    Pflegebedürftige Angehörige – was können Sie tun?

    Wenn sich Arbeitnehmer um pflegebedürftige nahe Angehörige kümmern müssen, so haben sie nach dem PflegeZG einen Anspruch auf Pflegeurlaub und/oder Pflegezeit. Doch worin liegt der Unterschied und wann können sie was einfordern? Hier erfahren Sie es!

    Beitrag anzeigen

  • icon-3418171_1920.png

    Schwerbehinderte am Arbeitsplatz – das müssen Sie wissen!

    Der richtige Umgang mit Schwerbehinderten im Bewerbungsprozess und im Beschäftigungsverhältnis ist für den Arbeitgeber von höchster Wichtigkeit, sei es in Bezug auf Diskriminierungsfragen oder Kündigungsvoraussetzungen. Zentrale Informationen finden Sie hier!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_181533170_s.jpg © nmann77 / Fotolia

    Kirchliches Arbeitsrecht – Achtung, hier gelten Besonderheiten

    Das Selbstbestimmungsrecht der Religionsgemeinschaften findet eine besondere Ausprägung im kirchlichen Arbeitsrecht. Was ist der „Dritte Weg“? Was sind Loyalitätsobliegenheiten und wie verhalten sie sich zu den weltlichen Arbeitsgesetzen? Antworten erhalten Sie hier!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_38053094_m.jpg © Coloures-Pic / Fotolia

    Der Betriebsrat – wo kann er aktiv werden?

    Der Betriebsrat gilt als zentrales Organ der innerbetrieblichen Arbeitnehmervertretung. Aber in welchen Betrieben kann er überhaupt zum Einsatz kommen? Wer kann wählen und gewählt werden? Machen Sie sich hier schlau!

    Beitrag anzeigen

  • ballot-box-2586565_1920.png

    Die Wahl des Betriebsrats – Grundsätze und Verfahren

    Damit der Betriebsrat seine Aufgabe antreten kann, dürfen zunächst im Wahlverfahren keine Fehler unterlaufen. Nach welchen Vorgaben geht diese Wahl vonstatten? Welche Rolle spielt der Wahlvorstand und wie wird er gebildet? Details zum Ablauf finden Sie hier!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_13024772_gator-gfx.jpg © GaToR-GFX / Fotolia

    Arbeitgeber und Betriebsrat – Prinzip Kooperation

    Das BetrVG normiert die Rechte und Pflichten von Arbeitgeber und Betriebsrat, denn ohne eine vertrauensvolle Kooperation zwischen den beiden Parteien können viele betrieblichen Unterfangen nicht umgesetzt werden. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_103271033_s.jpg © strichfiguren.de / Fotolia

    Betriebsversammlung – alles Wissenswerte im Überblick

    Welches sind die Aufgaben der Betriebsversammlung? Über welche Themen müssen Betriebsrat und Arbeitgeber Bericht erstatten? Wie oft muss sie abgehalten werden und wer muss teilnehmen? Alle Antworten finden Sie hier!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_48618785_leroy131.jpg © leroy131 / Fotolia

    Betriebsrat – wer trägt die Kosten?

    Bei laufenden Tätigkeiten und Geschäften des Betriebsrats ist der Arbeitgeber gesetzlich zur Übernahme der Kosten verpflichtet. Doch hin und wieder stehen auch besondere Ausgaben an, z.B. bei der Hinzuziehung von Sachverständigen oder bei Gerichtprozessen. Regelungen für diese Kosten finden Sie hier!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_204363518_s.jpg © momius / Fotolia

    Freistellung für Betriebsrat: Zu viele Verpflichtungen – was hat Vorrang?

    Mitunter können die Tätigkeiten der Betriebsratsmitglieder einen Umfang erreichen, der sich mit ihren beruflichen Arbeitspflichten überschneidet. Können sie für diese Zeiten freigestellt werden und haben sie einen Anspruch auf Lohnfortzahlung? Hier erfahren Sie es!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_159676129_m.jpg © CrazyCloud / Fotolia

    Der Betriebsrat – wie mächtig ist er?

    Das BetrVG legt eine ganze Reihe an Mitwirkungs- und Mitbestimmungsrechten des Betriebsrats fest. Hier wird auch die Mitteilungs- und Einbeziehungspflicht vonseiten des Arbeitgebers bei gravierenden betrieblichen Maßnahmen bestimmt. Details dazu finden Sie hier!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_204582732_m.jpg © artefacti / Fotolia

    Personalentscheidungen – welchen Einfluss hat der Betriebsrat?

    Die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats bei personellen Maßnahmen sind beträchtlich, so muss er bei bestimmten Einstellungen, Versetzungen und nicht zuletzt auch bei Kündigungen zwingend beteiligt werden. Einzelheiten erfahren Sie hier!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_142154757_m.jpg © CrazyCloud / Fotolia

    Das müssen Sie bei der Kündigung eines Betriebsratsmitglieds beachten!

    Betriebsratsmitglieder genießen aufgrund ihrer wichtigen Funktion einen besonderen Kündigungsschutz. Ordentliche Kündigungen sind meist unzulässig, für außerordentliche Kündigungen gelten striktere Voraussetzungen! Genaueres lesen Sie hier!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_215979251_m.jpg © S Amelie Walter / Fotolia

    Gesundheits- und Arbeitsschutz für Ihre Erzieher/innen – ein Muss!

    Die gesundheitliche Belastung in sozialen Berufen ist innerhalb des letzten Jahrzehnts stark angestiegen, sodass vor allem in Kitas besondere Schutzvorkehrungen zu treffen sind, sowohl in Bezug auf körperliche Belastungen als auch auf Lärmschutz. Hier erfahren Sie mehr!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_31517402_photo-k.jpg © Coloures-Pic / Fotolia

    Immer ältere Erzieher – eine bedenkliche Entwicklung?

    Die demografische Entwicklung wirkt sich auf die Altersstruktur und damit auf die Belastbarkeit von Erziehern aus. Wegen der körperlichen Belastungen wachsen bei vielen Erziehern auch die Befürchtungen über Gesundheitsrisiken im Alter. Daten und Fakten finden Sie hier!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_52090799_xavier_gallego_morel.jpg © xavier gallego morel / Fotolia

    Psychische Belastungen am Arbeitsplatz – was Sie dagegen tun können

    Die Fehlzeiten von Arbeitnehmern wegen psychischer Ursachen sind nicht zu unterschätzen, sodass der Arbeitgeber neben seiner gesetzlichen Pflicht auch selbst daran interessiert ist, Schutzmaßnahmen am Arbeitsplatz zu treffen. Genaueres über schädliche psychische Auswirkungen erfahren Sie hier!

    Beitrag anzeigen

  • stopwatch-73399_1280.jpg

    Stress für Ihre Erzieher/innen – können Sie ihn vermeiden?

    Der Stresspegel in erzieherischen Berufen nimmt mehr und mehr zu, seien es die unverhältnismäßig großen Kindergruppen, fehlende Rückzugsmöglichkeiten oder Dokumentationsaufgaben. Machen Sie sich hier über einzelne Stressquellen schlau, um den schädlichen Folgen vorzubeugen!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_199512343_s.jpg © Rawpixel.com / Fotolia

    Ängste am Arbeitsplatz – so können Sie sie bekämpfen

    Ängste am Arbeitsplatz in mehr oder weniger starker Ausprägung sind keine Seltenheit. Ursachen sind nicht nur ungewohnte neue Aufgaben, sondern auch eine mangelnde Kommunikations- und Fehlerkultur. Lösungen sind jedoch greifbar! Hier finden Sie Tipps!

    Beitrag anzeigen

  • one-against-all-1744091_1920.jpg

    Mobbing am Arbeitsplatz – Verbreitung eines traurigen Phänomens

    Opfer von Mobbing leiden unter starken psychischen Verletzungen und Ängsten, die auch nach den Schikanen selbst lang anhalten können. Hier finden Sie Wissenswertes zu Definition und Verbreitung von Mobbing am Arbeitsplatz.

    Beitrag anzeigen

  • burnout-2326686_1280.png

    Burnout – ein Mysterium unter die Lupe genommen

    Die zunehmende Verbreitung des Burnouts von Arbeitnehmern ist vielerorts besorgniserregend. Doch worin genau liegen seine Ursachen und welche Arbeitnehmer sind besonders anfällig? Antworten finden Sie hier!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_220615776_s.jpg © ra2 studio / Fotolia

    Psychische Belastungen und Führungsverhalten – interessante Zusammenhänge neu aufgedeckt

    Psychische Belastungen am Arbeitsplatz werden durch Konflikte und fehlende soziale Unterstützung vertieft, sodass das Verhalten von Führungskräften einen entscheidenden Einfluss auf die Belastungssituation ausüben kann. Details und Tipps finden Sie hier!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_44206117_s.jpg © andyller / Fotolia

    Psychische Erkrankungen – ein Tabu?

    Da psychische Krankheiten als Tabuthema gelten, erhöht sich bei Betroffenen die Belastung oft noch um den Druck, ihre Probleme verheimlichen zu müssen. Dabei sind ein offener Umgang und Unterstützung auch am Arbeitsplatz entscheidend. Lesen Sie hier, was Sie als Arbeitgeber tun können!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_49168421_m.jpg © Marco2811 / Fotolia

    Arbeits- und Gesundheitsschutz in der Kita – diese Vorschriften sollten Sie kennen!

    Neben den allgemeinen, teilweise EU-rechtlich geprägten Vorgaben des Arbeits- und Gesundheitsschutzes, z.B. des ArbSchG, sind für Ihre Kita die Arbeitsstätten-Verordnung und die Lastenhandhabungsverordnung von Bedeutung! Hier erfahren Sie mehr!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_60381422_vrd.jpg © VRD / Fotolia

    Arbeitsschutz: Wer ist verantwortlich – wer haftet?

    Die Verantwortlichkeiten für die Erfüllung arbeitsschutzrechtlicher Pflichten sind im ArbSchG festgeschrieben und betreffen nicht nur den Arbeitgeber. Delegationen sind zwar möglich, entbinden aber nicht von der Verantwortung und späteren Haftung. Genaueres lesen Sie hier!

    Beitrag anzeigen

  • hook-881444_1920.jpg

    Gefährdungspotenzial in Ihrer Kita – so gehen Sie richtig damit um!

    Der Arbeitgeber muss die Angestellten regelmäßig über die Sicherheits- und Gesundheitsfaktoren im Betrieb unterweisen. Hier müssen auch die Ergebnisse einer zuvor durchgeführten Gefährdungsbeurteilung mit einfließen. Was das bedeutet, erfahren Sie hier!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_125117267_s.jpg © momius / Fotolia

    So setzen Sie Arbeitsschutz- und Sicherheitsmaßnahmen wirkungsvoll und rechtssicher um!

    Um eine effektive und ordnungsgemäße Umsetzung arbeitsschutzrechtlicher Maßnahmen zu gewährleisten, kann der Arbeitgeber im äußersten Fall zu Sanktionen greifen. Oft reichen mildere Mittel aber aus, z.B. eine Abmahnung. Machen Sie sich hier schlau!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_185804801_s.jpg © nmann77 / Fotolia

    Arbeits- und Wegeunfall – wann liegen sie vor?

    Der Arbeitsunfall bringt erhebliche versicherungstechnische Folgen mit sich. Aus diesem Grund sind seine Voraussetzungen und die Unterscheidung zwischen beruflicher und privater (sog. eigenwirtschaftlicher) Tätigkeit am Arbeitsplatz so essentiell. Zentrale Kriterien finden Sie hier!

    Beitrag anzeigen

  • fotolia_112883060_s.jpg © anetlanda / Fotolia

    Berufskrankheit – was Sie darüber wissen müssen!

    Wenn die gesundheitsschädlichen Folgen der beruflichen Tätigkeit länger andauern, kann eine von der Versicherung gedeckte Berufskrankheit vorliegen. Aber hier sind hohe Hürden zu beachten, z.B. die Möglichkeit einer privaten Mitverursachung. Hier erfahren Sie mehr!

    Beitrag anzeigen

Exzellentes Wissen von Profis für Profis

Gemeinsam mit einem multiprofessionellen Team von renommierten Herausgeberinnen und Herausgebern und Deutschlands besten Autorinnen und Autoren aus allen relevanten Fachbereichen haben wir die größte digitale Wissensplattform für Kitaleitungen geschaffen. Auf KitaleitungsWissen.de bieten wir Ihnen geballte Expertise und höchste inhaltliche Qualität!

Rumen Alexandrov

Dr. Rumen Alexandrov

Facharzt für Arbeitsmedizin

Zum Expertenprofil
Bärbel Amerein

Dr. Bärbel Amerein

Dipl.-Sozialpädagogin, Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd

Zum Expertenprofil
Marita Block

Marita Block

Organisationsberaterin & Supervisorin

Zum Expertenprofil
Edeltraud Botzum

Prof. Dr. Edeltraud Botzum

Dozentin und Gutachterin

Zum Expertenprofil
Harald Christa

Prof. Dr. Harald Christa

Professor für Sozialmanagement

Zum Expertenprofil
Kira Daldrop

Kira Daldrop

Kindheitspädagogin, MA

Zum Expertenprofil
Sonja Damen

Prof. Dr. Sonja Damen

Diplom-Heilpädagogin und Dozentin im B.A. Studiengang „Bildung und Erziehung in der Kindheit“

Zum Expertenprofil
Dörthe Dehe

Dörthe Dehe

M.Sc. Psychologin

Zum Expertenprofil
Miriam Engel

Miriam Engel

Erzieherin, Sozialpädagogin, Auditorin für Qualitätsmanagementsysteme, freiberufliche Referentin

Zum Expertenprofil
Herbert E. Förster

Herbert E. Förster

Diplom-Sozialpädagoge, Diplom-Psychologe

Zum Expertenprofil
Diana Franke-Meyer

Dr. Diana Franke-Meyer

Professorin für Erziehungswissenschaft

Zum Expertenprofil
Dieter Frey

Prof. Dr. Dieter Frey

Professor für Sozialpsychologie

Zum Expertenprofil
Ursula Fujike

Ursula Fujike

Diplomierte Sozialpädagogin, Supervisorin und Coach

Zum Expertenprofil

Prof. Dr. Raimund Geene

Professor für Gesundheitsförderung und Prävention

Zum Expertenprofil
Anne Haarmann

Anne Haarmann

Rechtsanwältin

Zum Expertenprofil
Hanna Heinrich

Hanna Heinrich

M. Sc. Psychologin

Zum Expertenprofil
Maximilian Hermann

Maximilian Hermann

Rechtsanwalt

Zum Expertenprofil
Sarah Hoffmann

Sarah Hoffmann

Fachberaterin für Kindertagesstätten

Zum Expertenprofil
Christiane Hüttmann

Christiane Hüttmann

Sachgebietsleiterin im Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen in Schleswig-Holstein

Zum Expertenprofil
Lisa Jares

Dr. Lisa Jares

Dipl.-Soz. Päd. M.A., Chefredakteurin ErzieherIn.de

Zum Expertenprofil
Bernhard Kalicki

Prof. Dr. Bernhard Kalicki

Dipl.-Psychologe

Zum Expertenprofil
Sophie Klaes

Sophie Klaes

Staatl. anerkannte Erzieherin, staatl. anerkannte Sozialpädagogin (M.A.)

Zum Expertenprofil
Martin Knoke

Prof. Dr. Martin Knoke

Professor für Sozialmanagement

Zum Expertenprofil
Martin Krause

Martin Krause

Diplom-Psychologe, Dipl. Soz. Päd. (FH)

Zum Expertenprofil
Silke Krohne

Silke Krohne

Erziehungswissenschaftlerin und Logopädin

Zum Expertenprofil
Michael Lichtblau

Michael Lichtblau

Dipl.-Psych., Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut (i.A.), Tischler

Zum Expertenprofil
Julian Löhe

Prof. Dr. Julian Löhe

Professor für Sozialmanagement

Zum Expertenprofil
Ute Lohrentz

Prof. Dr. Ute Lohrentz

Juristin, Professorin für Bürgerliches Recht und Kinder- und Jugendhilferecht

Zum Expertenprofil
Jörg Maywald

Prof. Dr. Jörg Maywald

Geschäftsführer der Deutschen Liga für das Kind

Zum Expertenprofil
Christiane Meiner-Teubner

Christiane Meiner-Teubner

Erziehungswissenschaftlerin

Zum Expertenprofil
Karina Müller

Karina Müller

Coach (Dipl. ch), Trainerin, Mediatorin, Herausgeberin des Magazins `Kitaleitung leicht gemacht´

Zum Expertenprofil
Marion I. Müller

Dr. Marion I. Müller

Unternehmerin und Personal- und Businesscoach

Zum Expertenprofil
Dr. Stephanie Neumann

Dr. Stephanie Neumann

Referentin für Direktmarketing, Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V.

Zum Expertenprofil
Johanna Nolte

Johanna Nolte

Dipl.-Sozialpädagogin, Systematische Familientherapeutin

Zum Expertenprofil
Prof. Dr. Michael Obermaier

Prof. Dr. Michael Obermaier

Professor für Erziehungswissenschaft

Zum Expertenprofil
Peter Obermaier-van Deun

Prof. Peter Obermaier-van Deun

Professor für Recht

Zum Expertenprofil
Kerstin Ratzeburg

Kerstin Ratzeburg

Pädagogin und Betriebswirtin

Zum Expertenprofil
Alexandra Reidel

Prof. Dr. Alexandra Reidel

Professorin für Sozial- und Arbeitsrecht

Zum Expertenprofil
Regina Remsperger-Kehm

Prof. Dr. Regina Remsperger-Kehm

Professorin für Pädagogische Grundlagen der Sozialen Arbeit und Kindheitswissenschaften

Zum Expertenprofil
Thomas Richter

Thomas Richter

Freiberuflicher Berater und Coach für Führung und Zusammenarbeit

Zum Expertenprofil
Thomas Riecke-Baulecke

Thomas Riecke-Baulecke

Direktor des Instituts für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein

Zum Expertenprofil
Lorna Ross

Lorna Ross

Erzieherin, Kitaleiterin

Zum Expertenprofil
Ina Schenker

Ina Schenker

Dipl.-Sozialpädagogin

Zum Expertenprofil
Gabriel Schoyerer

Prof. Dr. Gabriel Schoyerer

Dipl.-Pädagoge, Professor für Pädagogik

Zum Expertenprofil
Inge Schreyer

Dr. Inge Schreyer

Psychologin, wissenschaftliche Referentin am Staatsinstitut für Frühpädagogik (IFP), München

Zum Expertenprofil
Bärbel Schümann

Dr. Phil. Bärbel Schümann

Diplom-Pflegewirtin (FH), Krankenschwester, Präventionsberaterin

Zum Expertenprofil
Sabina Schutter

Prof. Dr. Sabina Schutter

Professorin für Pädagogik der Kindheit und Jugend

Zum Expertenprofil
Axel Schwarz

Dr. Axel Schwarz

Fachautor für Kinder- und Jugendhilferecht

Zum Expertenprofil
Joachim Schwede

Joachim Schwede

Rechtsanwalt

Zum Expertenprofil
Sylvia Steinhauer-Lisicki

Sylvia Steinhauer-Lisicki

Fachbereichsleitung für Kindertageinrichtungen im Landesverband NRW der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Zum Expertenprofil
Katrin Trappe

Katrin Trappe

Dipl. Pädagogin, akademische Sprachtherapeutin, Fachberaterin

Zum Expertenprofil
Michael Urselmann © Susanne Duda

Prof. Dr. Michael Urselmann

Professor für Sozialmanagement mit dem Forschungsschwerpunkt Fundraising

Zum Expertenprofil
Ilse Wehrmann

Dr. Ilse Wehrmann

Erzieherin und Sozialpädagogin

Zum Expertenprofil

Dr. Nina Weimann-Sandig

Professorin für Soziologie und Empirische Sozialforschung

Zum Expertenprofil
Von Ihrer Schulverwaltung zertifiziert

Jetzt Mitglied werden - Ihre Vorteile bei KitaleitungsWissen.de

Nutzen Sie jetzt Ihre Chance und testen Sie KitaleitungsWissen.de 30 Tage völlig kostenfrei und ganz ohne Risiko! Während Ihres 4-Wochen-Gratis-Tests haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte. So können Sie sich ausführlich und ganz in Ruhe von der Qualität auf KitaleitungsWissen.de überzeugen.

  • Sie erhalten geballtes Wissen - im Wert von über 10.000 € - aus allen für Sie als Kitaleitung relevanten Themenfeldern.
  • Über 400 hochkarätige Expert/innen und Autor/innen teilen exklusiv ihr gesamtes Wissen mit Ihnen.
  • Dank der effizienten Suche finden Sie in Sekundenschnelle genau die Antworten, die Sie benötigen.
  • Profitieren Sie von unzähligen Praxishilfen für den individuellen Einsatz in Ihrer Kita.
  • Auf KitaleitungsWissen.de erhalten Sie immer die aktuellsten Informationen zu jedem Themenfeld und werden unmittelbar über die neuesten Entwicklungen in allen Bereich Ihres Kitaleitungsalltags informiert.
4 Wochen gratis testen
Nach oben

Anmelden