Abschnitt: Ganzheitliche Führung → Qualitätsorientiert führen
 

Was ist Qualität?

fotolia_4486534_l__c_matka_wariatka.jpg
© matka_Wariatka / Fotolia

Die Qualität einer Kita kann aus sehr unterschiedlichen Perspektiven bestimmt werden. Insbesondere Eltern bewerten die Qualität einer Kita aus ihren subjektiven Ansprüchen und Erwartungen heraus, die oftmals mit den Notwendigkeiten ihrer familiären Situation verknüpft sind. Ist für die alleinerziehende Mutter eine lange Öffnungszeit von besonderer Relevanz, kann für eine andere Familie von besonderer Bedeutung sein, dass die Kita mit Therapeuten eng kooperiert. Es gibt viele Einzelaspekte, die für die Bewertung einer Kita maßgeblich sein könnten.

Der Maßstab für die Bewertung von Qualität kann sich jedoch nicht allein an subjektiven Maßstäben – beispielsweise von Eltern – ausrichten. Unabhängig von den Eltern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und von der Trägerschaft fließen gesellschaftliche Anforderungen, wie sie beispielsweise im nationalen Kriterienkatalog (Tietze/Viernickel 2013) niedergelegt sind, aber auch die Bestimmungen des Sozialgesetzbuches (SGB, Abschnitt III) ein.

Die Qualität einer Kita ist eine Frage der Passung zwischen realisiertem Angebot und den Anforderungen der verschiedenen Akteure und Vorgaben. Eine Besonderheit von Kindertagesstätten besteht darin, dass die an sie formulierten Anforderungen oder Wünsche aus unterschiedlichen Perspektiven formuliert werden. In Rahmenvorgaben und Gesetzgebung manifestieren sich die Anforderungen seitens der Gesellschaft. Eltern entwickeln ihre Qualitätsansprüche aus der Perspektive des eigenen Kindes oder der eigenen Kinder. Und nicht zuletzt haben auch Kinder einen eigenen Bewertungsmaßstab für die Einrichtung, die sie besuchen. Diese unterschiedlichen Perspektiven beinhalten unterschiedliche Bewertungsmaßstäbe und stellen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor die Aufgabe, vor dem Hintergrund einer spezifischen Kita-Situation mit spezifischen Qualitätsmerkmalen Entscheidungen für die Gestaltung und Entwicklung der Einrichtung zu treffen, die die unterschiedlichen Anforderungsperspektiven möglichst in Einklang bringt.

klw_hbp_5.1.2_abb.1.jpg

Abb. 1: Qualität als Frage der Passung (Quelle: eigene Darstellung)]

Praxistipp

Reflektieren Sie das Qualitätsverständnis in Ihrer Kita:

  • Nennen Sie die wichtigsten 3 Qualitätsmerkmale Ihrer Kita.

  • Fragen Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welches die 3wichtigsten Qualitätsmerkmale der Kita sind.

  • Fragen Sie ebenso die Eltern und Kinder.

Literatur

Tietze, W./Viernickel, S. (Hrsg.) (2013): Pädagogische Qualität in Tageseinrichtungen für Kinder. Ein nationaler Kriterienkatalog. Berlin: Cornelsen.

Ergänzende Arbeitshilfen

Übersicht: Aspekte der pädagogischen Qualität in einer Tageseinrichtung für Kinder

Die Übersicht zeigt Aspekte der pädagogischen Qualität im Hinblick auf deren Struktur-, Prozess- und Konzeptqualität. Orientieren Sie sich in Ihrem Qualitätsmanagement an dieser Einteilung, um das QM zu strukturieren. Dokument herunterladen

Nach oben

Anmelden